Intelligenz aus Nichtwissen

Der Wirtschaftssoziologe Dirk Baecker über die bürokratische Eigendynamik einer fehlgeleiteten Euro-Politik, die Krise als Normalfall und Durchwurschtelei als politische Strategie.
Wirtschaftswoche, 23.12.2011
Tags »

Datum: Sonntag, 22. Januar 2012 17:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Interviews

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben